Willkommen ] [ Wir über uns ] Kontaktinfo ] Fenstersysteme ] Fenster ] Türen ] Projekte ] Slideshow ] Werkstoffe ] Unser Team ] Presseecho ] Zurück ] Home ] Weiter ]

Einblick in die Firmengeschichte

Der Betrieb – heute in der dritten Generation - wurde von Karl Seelos vor 76 Jahren gegründet. Übernommen wurden damals alle einschlägigen Aufträge – von der Einrichtung und Ausstattung von Stuben bis hin zur Fertigung von Särgen. Die Maschinenausstattung bestand in einer selbstgebauten Kreissäge aus Holz sowie einer Bohrmaschine. Die Werkstatt beschränkte sich auf 20 m².
Schon bald wurde die erste Werkstätte zu klein: 1939 wurde ein Zubau errichtet, in dem die erste Hobelmaschine – die heute noch ihren Dienst tut - Platz fand. Mit dieser einfachen Ausstattung wurde 1951 der erste Großauftrag in Angriff genommen: Hauptsächlich in Handarbeit wurden die Fenster und Türen der neuerrichteten Schule der Gemeinde Kematen gefertigt.
Auf Grund der viel zu eng gewordenen Räumlichkeiten erfolgte 1952 der Neubau einer Werkstätte im Ausmaß von 150 m² - für damalige Verhältnisse erschien sie riesengroß.
1965 übernahm Ludwig Seelos die Tischlerei und spezialisierte sich auf Fenster und Türen. Der Geschäftsverlauf machte 1976 einen neuerlichen Erweiterungsbau auf 230 m² erforderlich. Zusammen mit der Anschaffung von Spezialmaschinen und Werkzeug für den modernen Fensterbau bilden diese Räumlichkeiten die Basis für die heutige Arbeit.
1995 übernahm Hermann Seelos die Firma und erweiterte das Betriebsgelände neuerlich, zuletzt im Jahr 2000. Im Zuge dessen wurde eine neue, den heutigen Standards der Technik entsprechende Spritzanlage eingerichtet. Mit der dadurch ermöglichten Minimierung der Emissionen des Betriebes wurde ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz geleistet.
Im Sinne eines umfassenden Umweltschutzes wurde beim letzten Umbau auch die Heizungsanlage neuesten Normen angepasst. Dadurch wird ein gleichbleibend niedriger Energieverbrauch mit reduzierten Schadstoff- und Kohlendioxid-Emissionen gewährleistet.
Für die Mitarbeiter wurde durch diese Maßnahmen eine Verbesserung der klimatischen Bedingungen - insbesondere hinsichtlich der Raumluft - in den Produktionsräumen erreicht.

 

  Zurück ] Home ] Weiter ]
 

[ © Tischlerei Seelos, alle Rechte vorbehalten ]    [ mail an den webmaster  ]   [ disclaimer ]   [ agb ]